Das „Aus unser Region“-Team

Bei der Initiative “Aus unserer Region” sind mittlerweile 242 Betriebe in insgesamt 10 steirischen Gemeinden ein Teil dieser Bewegung, die den Zusammenhalt innerhalb der Gemeinden und ein zukünftiges Miteinander fördert.
Mit an Bord im “Aus unserer Region”-Team sind Gerolf Wicher, Kathrin Pflegerl, Alexander Hojas und Lukas Rothauer.

26 GewinnerInnen beim Frauentaler „Aus unserer Region-Gewinnspiel“

Die GewinnerInnen des „Aus unserer Region Frauental“-Gewinnspieles stehen fest. Die „Glückskinder“ David-Alexey und Lysander Kienreich haben unter den zahlreichen TeilnehmerInnen 26 GewinnerInnen gezogen, die sich nun über verschiedene Sachpreise freuen dürfen. Ein großes Dankeschön ergeht an die Familie Purr, Frauentalerhof, sowie an die Firma Smech für die großzügigen Gewinnspenden. Die PreisträgerInnen werden in den nächsten Tagen von uns telefonisch oder schriftlich kontaktiert. Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen mitmachenden Personen! Besonders gefreut hat uns auch die große Anzahl an auswärtigen TeilnehmernInnen, die uns zeigen, dass in unseren Frauentaler Betrieben gerne eingekauft sowie in unserer weithin bekannten Gastronomie gerne konsumiert wird!

Rohrbach a. d. Lafnitz ist mit dabei

Am 28. Februar 2019 wird Bürgermeister Günter Putz gemeinsam mit dem Initiator Gerolf Wicher die Initiative im Gasthaus Falk der lokalen Wirtschaft vorstellen.

Alle WirtschaftsANtreibenden in Rohrbach a. d. Lafnitz sind herzlich dazu eingeladen! Die Einladung finden Sie HIER.

„Aus unserer Region“-Gewinnspiel startet im Jänner!

Anfang nächsten Jahres startet ein attraktives Gewinnspiel, bei welchem Frauentaler GemeindebürgerInnen in der Zeit von 15. bis 31. Jänner 2019 ihre bezahlten Rechnungen (auch mehrere pro Person) von Frauentaler Betrieben im Gemeindeamt oder direkt bei den teilnehmenden Betrieben, unter Angabe des Namens, der Adresse und der Telefonnummer, einwerfen können. Diese nehmen dann Anfang Februar an einer Warenpreisverlosung teil. Jede/r TeilnehmerIn kann einmal gewinnen.


Hilde und Gerald Smech von der Fa. Smech und Bgm. Bernd Hermann.


Nah und Frisch und Bgm. Bernd Hermann.


point-S Brasser und Bgm. Bernd Hermann.

Franz Deutschmann ist gerne mit dabei!

Österreichs Pionier für Bio-Rohmilchkäse hat nicht lange gezögert und sich gerne der Initiative angeschlossen.

Video: Gerolf Wicher

LH-Stv. Mag. Michael Schickhofer besucht das Autohaus Posch in Frauental

LH-Stv. Mag. Michael Schickhofer, der die Initiative „Aus unserer Region“ unterstützt, besuchte das Autohaus Posch. Herr Mag. Paveza samt Familie führten Herrn LH-Stv. durch den Betrieb. Natürlich konnte auch ein Elektroauto getestet werden. Bei diesem Besuch wurden vom Gemeindekindergarten Frauental eigens gestaltete Fairtrade-Baumwolltaschen mit E-Auto-Symbol an Familie Paveza überreicht.

Fotorechte: Marktgemeinde Frauental a. d. L.

Hohentauern zeigt regionale Vielfalt

Die Initiative „Aus unserer Region Hohentauern“ wurde am Donnerstag den 15. November im Rahmen einer BürgerInnenversammlung mit rund 100 TeilnehmerInnen offiziell gestartet. Bürgermeister Heinz Wildling stellte gemeinsam mit Initiator Gerolf Wicher das umfangreiche Informationspaket (Faltpläne, Bonushefte, Baumwolltaschen und Aufkleber) den teilnehmenden Wirtschaftsbetrieben und BürgerInnen vor. Letztere zeigten sich auch über die regionale Vielfalt Ihrer Betriebe sehr positiv überrascht. Die Initiative wurde von der Gemeinde mit Unterstützung des Landes Steiermark, Ressort Landeshauptmann Stellvertreter Michael Schickhofer finanziert.

Bild: Gerolf Wicher

Fohnsdorf, Judenburg und Zeltweg setzen gemeinsam nachhaltige Zeichen

GEMEINSAM KÖNNEN WIR MEHR BEWEGEN.

Dem Regionalen wird eine große Zukunft zugesprochen. Vor diesem Hintergrund haben sich die Bürgermeister Gernot Lobnig (Fohnsdorf), Hermann Dullnig (Zeltweg) und Hannes Dolleschall (Judenburg) entschlossen, sich am Projekt „Regionalität Neu gedacht“ zu engagieren.

Unter der Leitung von Gerolf Wicher (GW24 Kommunikationsberatung, Graz) wurde, unter breiter Beteiligung von lokalen Meinungsbildnern, „Local Heroes“ und VertreterInnen sowie Verantwortlichen der drei Gemeinden in einem ersten Schritt eine Potenzialanalyse erstellt.

Fokus auf drei Elemente.

Eine wichtige Erkenntnis daraus ist, das Thema Regionalität auf drei Elementen aufzubauen: Den regionalen Produkten und Dienstleistungen, der Kultur (in Form von Veranstaltungen) und der Nachhaltigkeit (sorgsamer und respektvoller Umgang mit der Umwelt). Erst durch ein ausgewogenes Verhältnis dieser drei Elemente wird ein einzigartiges und zukunftsfähiges Erleben von Regionalität gewährleistet.

Konkrete Ergebnisse zur Umsetzung.

Aufbauend auf der Potenzialanalyse und den drei Elementen folgten über einem Zeitraum
von 6 Monaten mehrere Workshops, aus denen konkrete Projektideen unter dem Motto „Regionalität Neu gedacht“ entwickelt wurden. Wie zum Beispiel das Murtal Sommer Open Air, Fair Trade und Smart Gardening, Vital + Xund, Car-Sharing, der digitale Marktplatz „Aus unserer Region“, um nur einige zu nennen.

Die genannten Projekte sind bereits in der konkreten Planung und werden 2019 „sichtbar“ werden. Vertiefende Informationen, Einbindung und Beteiligung der Bevölkerung werden die Umsetzung der Projekte begleiten.

Die nächsten Schritte.

Unter dem Titel „Regionalität Neu gedacht“ werden die erarbeiteten Projekte umgesetzt.

Eine laufende Erweiterung und Kooperation mit Gemeinden als auch Initiativen der Region
um Fohnsdorf, Zeltweg und Judenburg ist erwünscht und wird angestrebt.

Bild: Gerolf Wicher

 

 

 

 

Das macht richtig Spaß!

Das macht richtig Spaß!
Die Aktion mit den bemalten Baumwolleinkaufstaschen kommt in Frauental sehr gut an und macht auch den Kindern richtig Spaß! Im Rahmen der Aktion wurden weitere Taschen, diesmal von Kindern der Volksschule, mit Äpfeln bemalt. Diese bemalten Taschen wurden nun von Schulleiterin Nina Geiger und Stellvertreterin Nicole Koch-Reißer sowie Bürgermeister Bernd Hermann an das Weingut/Buschenschank Fellner übergeben. Der Familienbetrieb baut auf einer Fläche von ca. 12 ha verschiedene Obstsorten und Wein an. Die Baumwolltaschen sind auch ein wichtiges Signal zum vermehrten Verzicht auf Plastikverpackungen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild: Gemeinde Frauental